Listenplatz 1 | Bürgermeisterkandidat der FWG

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

mein Name ist Robert Hegenauer und ich kandidiere für das Amt des Ersten Bürgermeisters in Wartenberg.

Zu meiner Person:

Ich wurde 1981 in Freising geboren und bin in Wartenberg aufgewachsen.

Gemeinsam mit meinen Eltern Helmut und Mindy sowie meinem 2 Jahre älteren Bruder Thomas zog meine Familie 1987 von Neufahrn nach Wartenberg. Damals arbeitete mein Vater bei BMW in Landshut. Meine Mutter kümmerte sich liebevoll um die Erziehung von uns Kinder. Schnell fand sie damals Anschluss im Kirchenchor, welchen sie bis heute aktiv unterstützt.

Nach meiner Zeit im Pfarrkindergarten und der Grundschule in Langenpreising absolvierte ich 1999 die Mittlere Reife auf der Realschule Erding. In dieser Zeit durfte ich als Schülersprecher die Belange meiner Mitschüler vertreten. Gleich im Anschluss trat ich meinen Zivildienst bei der Arbeiterwohlfahrt Markt Schwaben an. Dort wurde ich für den mobilen Hilfsdienst eingesetzt. Die soziale Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen prägte meine Persönlichkeit und bereitete mir viel Freude, sodass ich meine Dienstzeit mit 40 freiwilligen Überstunden beendete.

Während meiner dualen Berufsausbildung bei BMW in Dingolfing ergab sich mir 2001 die Gelegenheit in die damals neue Welt des Internets einzusteigen. Ich ergriff die Chance und entwickelte mich auf freiberuflicher Basis zum Online Marketing Manager.

Als Kind wurde wurden mir die christlichen Werte vermittelt. So trat ich nach meiner Erstkommunion in den Ministrantendienst der Pfarrei Mariä Geburt ein (damals unter der Leitung von Pfarrer Josef Silbermann). Dort übernahm ich bereits mit 14 Jahren die Leitung der Jugendgruppe und kam in Kontakt zur Kolpingjugend. Mit 18 Jahren übernahm ich die Leitung der Kolpingjugend im Landkreis Erding und blieb der Vorstandschaft über 15 Jahre treu.

Bei Kolping lernte ich auch meine Frau Karin kennen und lieben, die ich 2008 in Altenerding heiratete. 2009 wurde unsere Tochter Karolina geboren. 2012 erblickte ihre Schwester Leonora in Wartenberg das Licht der Welt.

In meiner Freizeit fahre ich gerne Mountainbike oder genieße Campingausflüge mit der Familie. Ich bin DSLV Snowboardlehrer des Skiclub Auerbach und unterstütze die Initiative unfairmüllt. Seit 2014 bin ich Mitglied der FWG und gehöre seit 2017 der Vorstandschaft an.

>> alle Infos über Robert Hegenauer auf einem Blick

Dafür stehe ich:

Wartenberg war und ist mein Lebensmittelpunkt. Mein soziales Umfeld hat mich zu der Person gemacht, die ich heute bin. In Wartenberg spiegeln sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wider. Hier sind meine Kinder geboren und meine Großeltern gestorben. Für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren betrachte ich als Möglichkeit meinen Teil für die Gemeinde zu leisten.

Als Grundzentrum im Erdinger Norden und Münchener Speckgürtel ist Wartenberg ein attraktives Zuzugsgebiet. Dieser Zuzug ist unumgänglich und seit vielen Jahren ist unser Gemeinderat bemüht auf ein gesundes Wachstum zu achten. Doch Wachstum nach außen bedeutet auch steigende Anonymität. Und eine fehlende Zugehörigkeit sorgt für sinkende Wertschätzung und Achtsamkeit. Als Bürgermeister für unsere Gemeinde möchte ich die in den letzten Jahren erarbeiteten Werte erhalten. Ich möchte die Gemeinschaft neu aufblühen lassen, das soziale Miteinander stärken und allen Bürgerinnen und Bürgern ein Gefühl von Heimat vermitteln. Ein gesundes Wachstum nach außen setzt ein Wachstum nach innen voraus. Um Werte zu erhalten braucht es ein starkes soziales Miteinander und Gefühl der Verbundenheit. Um diese Ziele zu erreichen bedarf es konkreter Maßnahmen:

  • Eine nachhaltige Sanierung des Ortskernes
  • Unterstützung der örtlichen Vereine und Hilfsorganisationen
  • Überparteiliche, sachorientierte Zusammenarbeit
  • Generationsübergreifende Angebote
  • Stärkung des Fremdenverkehrs- und Gewerbeverein Wartenberg e.V.
  • Eingliederung von Neubürgern
  • Stärkung der Nachbarschaft/Siedlungsgemeinschaft
  • Vermeidung von Brennpunkten
  • Transparente Kommunalpolitik
  • Mitgestaltung durch Mitbürger
  • Raum für Begegnungen schaffen

>> hier finden Sie das komplette Programm der FWG

Lassen Sie uns dankbar sein in Wartenberg leben zu dürfen. Machen wir uns bewusst, dass jede/r Einzelne von uns das Gesicht unserer Heimatgemeinde mit Wort und Tat formt. Heimat ist kein Ort, sondern ein Gefühl. Dieses Gefühl erreichen wir nur durch Zusammenarbeit und Zusammenhalt. Denn nur gemeinsam sind wir stark für Wartenberg.

Wenn auch Sie gerne in Wartenberg leben und das Gefühl von Heimat schätzen, so freue ich mich auf Ihre Stimme zur Kommunalwahl am 15. März 2020. Ich bin gerne für Sie da.

Vergelt´s Gott für Ihre Unterstützung!


Kontaktdaten

Pfarrer-Huber-Straße 34
85456 Wartenberg

Telefon: 08762-9925
E-Mail: hegenauer@fw-wartenberg.de

<< zurück zur Übersicht