Infoabend "Digitale Technik im Alter"

28.01.2020
19:00 - 21:30
Ort: Gasthof Reiter Bräu, Wartenberg

Die Freie Wählergemeinschaft Wartenberg e.V. lädt die interessierte Bevölkerung ein zu einem Vortrag über das Älterwerden und wie digitale Technik helfen kann weiterhin zuhause ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben zu führen.

Unter dem Titel "Selbständiges und selbstbestimmtes Leben im Alter unterstützt und ermöglicht durch digitale Technik! Realität oder Hirngespinst?" zeigt der Referent Maximilian Hopf, Dipl. Gerontologe und Dipl. Betriebswirt (FH), wie dieser gesellschaftlichen Herausforderung durch digitale Technik begegnet werden kann.

Zuhause alt werden und zuhause bleiben bis zum Tod ist für die meisten Menschen in Deutschland ein erstrebenswertes Ziel. Die rückläufige Pflege- und Versorgungsbereitschaft und -möglichkeiten der engeren Familie führen zu Versorgungsengpässen bei älteren Menschen. Hochaltrigkeit, Singularisierung und Emanzipation der Frauen sind soziologische Herausforderungen in der Gegenwart und in Zukunft.

In wie weit kann digitale Technik die Wünsche und Bedürfnisse der alternden Bevölkerung unterstützen und wie können Versorgungsnetzwerke digital kompensiert werden?
In dem Vortrag werden Möglichkeiten und auch Grenzen digitaler Technik in der Versorgung älterer Menschen an praktischen Beispielen erläutert. Was gibt es bereits? Was hat sich bewährt? Ist alles so sinnvoll? Nicht zu vergessen: Ethik und Datenschutz! Im Anschluss an den Vortrag können in einer Diskussionsrunde Fragen beantwortet werden.

Der Vortrag findet am Dienstag, 28. Januar 2020 um 19 Uhr im Gasthof Reiter in Wartenberg, Untere Hauptstraße statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.